18. September 2021

Es kann einem wahrlich schlechter gehen

Eine Sundownertour im Juni, wundervoll in Worte gefasst von Karin F.

Den Sonnenuntergang am einsamen Sandstrand hatte sich ein Liebespaar wahrscheinlich romantischer vorgestellt. Es staunte nicht schlecht, als in kurzen Abständen unterhalb des Grunewaldturmes acht Boote anlandeten.

Die Fahrt am längsten Abend des Jahres, war für uns ein Glücksfall! Montag, kaum Fahrzeuge auf dem Wasser, willkommene kleine Böen an einem schon mit Hochsommertemperaturen befeuerten Tag. Leichte Wellen begleiteten uns auf dem Weg über den Wannsee durch die Brücke von Schwanenwerder. Für mich als Neumitglied war es spannend, dort vom Ursprung der Klaren Lanke zu erfahren. Aus den tollen Gesprächen und Beobachtungen auf dem Wasserweg lernte ich viele technische Tricks so ganz nebenbei.

Bei der Ankunft am Picknickplatz wurde gebadet, es gab Leckereien und Holunderbrause auf der Decke sowie eine sich glitzernd im Wasser spiegelnde Sonne mit Wolkentupfen über dem Ufer gegenüber. Es kann einem schlechter gehen!

Das Liebespaar nahm die kurze Invasion mit Humor, denn im Aufzug der drohenden Dunkelheit mussten wir bald den Rückweg antreten. Monika hatte vorgesorgt und trug ihr zauberhaftes Kopflicht über die windstille See. Es waren sportliche wie wahrlich traumhafte Stunden, ich bin noch ganz erfüllt und freue mich über weitere Erlebnisse mit Euch.